die Tiere und die Pflanzen die Pflanzen und die Tiere die Welt der Tiere und der Pflanzen die Welt der Pflanzen und der Tiere die Tiere und die Pflanzen

die Dinosaurier

Prozarstwowaw auf der Erde 160 Millionen Jahre, sind die Dinosaurier von der Person des Planeten neben 65 Millionen Jahre rückwärts verlorengegangen.

entwickeln sich die Wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Dinosaurier hauptsächlich aufgrund des Studiums der Versteinerungen - die fossilen sich in den Stein verwandelnden Leichname der Pflanzen oder der Tiere. Die Paläontologen (die Fachkräfte, die die altertümlichen Formen des Lebens) studieren haben sich den ziemlich deutlichen Begriff über die Herkunft der Dinosaurier, ihrer Anatomie, die Lebensweise, die Vielfältigkeit der Arten, dem Kulturmedium, die Vermehrung und den Vertrieb in vorgeschichtlich die Welt gemacht.

Nach den kleinen Defekten der versteinerten Knochen können die Fachkräfte über den Muskelapparat der Dinosaurier richten, und dem Anschein nach taten der abgesonderten Knochen - darüber, als altertümlich jaschtschery weh. Das sorgfältige Studium des Schädels des Dinosauriers gibt die Vorstellung über die Größe des Gehirns und eine Ernährung des Reptils. Über die Jungtiere der Dinosaurier werden die fossilen Eier erzählen. Wohin es komplizierter ist, die Bestätigung anderen Hypothesen - zum Beispiel zu finden, ob bei den altertümlichen Reptilien die Haardecke war und welcher Farbe ihre Haut war.


die Epoche der Dinosaurier

teilt sich die Ganze Geschichte der Erde von ihrem Entstehen ungefähr 4500 Millionen Jahre auf der Ära rückwärts. Die Epoche der Dinosaurier erfasst den großen Teil mesosojskoj, oder mittler, der Ära. Sie besteht aus drei Perioden - triassowogo (256-208 Mio. Jahre rückwärts), jurskogo (208-146 Mio. Jahre rückwärts) und kreid- (146-65 Mio. Jahre rückwärts) seinerseits.

existierten die Reptilien auf der Erde noch bis zum Erscheinen der Dinosaurier. Am Anfang triassowogo der Periode ist eine Menge der neuen Arten zum Beispiel schnellfüßig kinodonty ("ёюсръючѕЯ№х" entstanden;), jagend auf die ungeschickten Herden der grasfressenden Tiere. Bei den altertümlichsten Reptilien der Pfote waren auf beiden Seiten die Rümpfe, wie bei der Mehrheit der modernen Eidechsen gelegen.

die Herkunft des Lebens Von ihm auf den Wechsel sind archosawry ("уюёяюфё=тѕ¦Ёшх  ЁхЁ№" gekommen;). Eine Gruppe dieser Reptilien unterschied sich von übrig durch den Bau des Körpers - ihre Gliedmaßen befanden sich senkrecht unter dem Rumpf. Wahrscheinlich, von hier aus fängt jene erfolgreiche Skelettkonstruktion eben an, die wir bei ihren Nachkommen - der Dinosaurier ("ѕцрёэ№§  ЁхЁют" finden;). Zum Ende triassowogo der Periode zu Land schon bummelten die ersten gegenwärtigen Dinosaurier. Jedoch ist die Blüte ihrer Epoche auf die Kreidperiode gefallen, wenn die Anzahl und die Vielfältigkeit der Arten dieser Reptilien den Höhepunkt erreicht haben.

Für heute haben die Gelehrten über 1000 Arten der Dinosaurier gewählt, die sich in zwei Gruppen - grasfressend und plotojadnych jaschtscherow klar teilen.


Sauropody

schwangen sich die Umfänge der Dinosaurier vom Kleinen-Raubtier kompsognatussa von der Größe nicht mehr Hahnes bis zu riesenhaft sauropod (" ЁхЁюэюуш§"). Es waren die grasfressenden Riesen mit dem riesigen Rumpf, dem kleinen Kopf und lang, wie bei der Giraffe, dem Hals, zulassend, bis zu den leckeren Blätterchen auf den Gipfeln der Bäume zu gelangen. Von die Nägel ähnlichen Vorderzähnen rissen sie das Laub von den Zweigen, und stumpf gründlich rasschewywali sie ab.

der Diplodocus ("фтющэющ  ЁхЁ") erreichte 26 m in die Länge und wog 11 Tonnen. Der Brachiosaurus (" ЁхЁ mit Ёѕърьш") war Länge 28 m, in der Höhe 13 m und wog 100 Tonnen - ebensoviel, es ist wieviel 16 afrikanische Elefanten. Die Brachiosaurier ernährten sich nur mit den Pflanzen und, um überzuleben, sollten im Tag neben der Tonne der Blätter aufessen. In den Skeletten einiger Mineralien sauropodow waren die riesigen Steine an jener Stelle aufgedeckt, wo sich der Magen befinden sollte. Offenbar, sie halfen, die groben Zweige und die Blätter im Laufe der Verdauung zu verflachen.


die Selbstverteidigung

bewegten sich Viele grasfressende Dinosaurier auf der Suche nach dem Futter von den Gruppen. Nicht selten wurden sie in die großen Herden abgeschlagen, um sich der Raubtiere erfolgreicher zu erwehren. So handelte, sagen wir, trizeratops, die Jungtiere schützend. Im Falle des Angriffes umgaben die erwachsenen Individuen die Jungtiere ungefähr ebenso, wie jetzt es die Elefanten machen.

Im übrigen, viele "ьшЁэ№х" die Dinosaurier waren auch anständig ausgerüstet. Trizeratops warf sich in den Kampf gleich dem Nashorn und stach den Feind von zwei riesigen scharfen Hörnern durch, die in lobnoj dem Teilen des Rüssels gelegen sind. Pinakosawry betäubten den Gegner mit den Schlägen des schweren Knochenansatzes auf der Spitze des Schwanzes. Andere waren grasfressend jaschtschery, anscheinend stegosawra, mit den Reihen der grossen Knochenplatten entlang dem Rücken und den scharfen Schwanzdornen geschützt.


Tirannosawr

ließen die Eingebogenen nach innen scharfen Zähne der Raubdinosaurier zu, das Opfer auf die Stücke zu zerreißen, und die langen scharfen Klauen hielten sie an Ort und Stelle fest. 12-meterlang tirannosawr (" ЁхЁ-=шЁрэ") war grössester plotojadnych der Dinosaurier und wog mehr als 8 Tonnen. Seine eingebogenen Zähne erreichten 16 cm in die Länge - fast um der Handfläche des Menschen.

die Mehrheit plotojadnych jaschtscherow, tirannosawra aufnehmend, bewegten sich auf zwei Hinterbeinen, so, konnten in der Verfolgung hinter der Beute schnell laufen. Im Oberteil des Rumpfes befanden sich die kurzen Vordergliedmaßen. Sie gingen von der Ähnlichkeit klein "Ёѕёхъ" zu Ende; mit zwei kogtistymi von den Fingern auf jeder. Die Gelehrten haben keine Überzeugung darin, wie tirannosawr die Vorderpfoten benutzte, aber man kann vermuten, dass von ihnen er die Beute festhielt. Nach Meinung einiger Fachkräfte, sie dienten jaschtscheru klein, aber den starken Stützen, mit deren Hilfe er auf die Hinterpfoten nach dem Traum oder der Erholung hinaufstieg. Der schonungslose Mörder - weloziraptor, wessen Namen bedeutet "яЁютюЁэ№щ уЁрсш=хыі" - griff der kleinen Säugetiere oder der Dinosaurier einen der langen Hinterbeine an, das Gleichgewicht mit Hilfe des Schwanzes aufsparend, und zerriss die Beute lang serpowidnymi von den Klauen.

Ungeachtet der Abmessungen, konnten sich die Dinosaurier sehr schnell bewegen. Langbeinig "ё=Ёрѕёют№х" die Dinosaurier liefen mit der Geschwindigkeit bis zu 50 km/Stunde. Die Schwergewichtler, ähnlich 35-tonnig apatosawra, bewogen sich mit Geschwindigkeit des Elefanten, und der ungeschickte 100-tonnige Brachiosaurus konnte 4 km/Stunde kaum übertreten.

, um sich zu bewegen, sauropodam waren die festen Beine nötig. Der pruschinistyj Schritt "ё die Fersen auf ярыіч№" in der Art von menschlich, forderte den viel zu großen Energieaufwand, und von solchem Schritt würde der grosse Dinosaurier weit nicht gekommen sein. Sauropody schleppten sich schneller, als schritten. Um den massiven Rumpf zu unterstützen, sollten ihre Gliedmaßen von der ganzen Ebene der Sohle schreiten. Deshalb zwischen den Fingern und "я =ъющ" bei ihnen befand sich die dicke verhornende Walze, wie auf der Sohle des modernen Elefanten.


die Sorgsamen Eltern

wurde lange Zeit angenommen, dass die Dinosaurier die Netze bauten und verschoben die Eier. Aber wie die Jungtiere gezüchtet wurden, es blieb das Rätsel bis zu 1978 übrig, wenn im Bundesstaat Montana (den USA) das Netz mit den neugeborenen Kleinen und jaitschnoj von der Schale gefunden war. Einige Jungtiere waren Länge bis zu 1 m, obwohl die Länge des Eies 20 nicht übertrat siehe Gefunden dinosawriki waren, um die Neugeborenen zu sein viel zu groß, bedeutet, sie blieben in den Netzen noch lange Zeit nach dem Erscheinen auf das Licht.

Aufgrund dieser Daten sind die Gelehrten zum Schluss gekommen, dass die Eltern für die Kleinen sorgten, bis jener genug heranwuchsen, um für sich zu sorgen. Bei vielen in Montana gefundenen Jungtieren waren die Zähne gewaschen - bedeutet, die Eltern zogen sie im Netz, wie die Vögel auf.

erscheinen alle neu jenen Zeugnisses, dass einige grosse Arten der Dinosaurier schiworodjaschtschimi, gleich den Säugetieren waren. Da viele Dinosaurier auf der Suche nach dem Futter ständig den Platz wechselten und, sich von den Feinden rettend, wäre es bei ihnen der Zeit das Ei und den Wochen, sonst nicht zu verschieben und Monate, das Erscheinen und das Erwachsenwerden der Nachkommenschaft zu erwarten. Dazu, das grösseste gefundene Ei des Dinosauriers übertritt 30 cm in die Länge nicht. Der aus ihm aus dem Ei kriechende Kleine war nur nenamnogo grösser und sollte, sehr schnell wachsen, um die Umfänge des erwachsenen Individuums zu erreichen.


die Ersten Versteinerungen

in 1822 hat Gideon Mentsll im Steinbruch der Grafschaft Sasseks irgendwelche riesige Zähne gefunden. Ihre Ähnlichkeit mit den Zähnen der südamerikanischen Eidechse iguany bemerkt, hat er erraten, dass die fossilen Zähne dem Reptil gehören, und hat für sie den Titel iguanodon erdacht, d.h. "шуѕрэючѕЯ№щ".

width="150" finden die Fossilen Leichname der Dinosaurier "die Herkunft des Lebens" fast in allen Winkeln der Welt und auf allen Kontinenten, einschließlich die Antarktis. Meistens werden die Knochen und die Zähne geraten, d.h. Die Elemente des Skelettes, die der Zerlegung, als die weichen Stoffe viel weniger nachgeben.

den zweiten Platz nehmen die Abdrücke der Spuren ein. Häufig finden sie auf den Pfaden, die von den Dinosauriern im weichen Boden angelegt sind. Nach den Spuren kann man die Stellen des Ansiedelns jaschtscherow und bestimmen wer auf wen jagte. Die fossilen Abdrücke der Spuren nennen als die restlichen Versteinerungen.

präparieren Koprolity (die versteinerten Exkremente der Dinosaurier) und untersuchen neben dem Inhalt des Darms und den Magensteinen, um aufzuklären, als sich altertümlich jaschtschery ernährten. Es waren auch die Abdrücke der Haut der Dinosaurier gefunden.

Aber weiß niemand, welcher Farbe die Dinosaurier waren, da die Haut viel zu schnell zerlegt wird, nicht dazukommend, zu versteinern. Nach Meinung einiger Gelehrter, raub- jaschtschery hatten die Schutzfärbung, die ihnen zusammengezogen zu werden mit dem Gelände zuließ, um sich zur Beute unmerklich heranzuschleichen. Andere Reptilien, zum Beispiel, grasfressend, waren so groß, dass vor den Raubtieren nicht fürchten konnten, und, möglich, hatten die helle Färbung, um die Individuen des anderen Geschlechts heranzuziehen.

Ende Kreidperiode, neben 65 Millionen Jahre rückwärts, sind die Dinosaurier ausgestorben. In dieser Hinsicht existieren etwas Theorien. Laut einem von ihnen, unweit ist von der Erde die Explosion des Sternes, der den Planeten die tödliche Strahlung einhüllte geschehen.


der Plötzliche Niedergang

Aufgedeckt auf der Halbinsel Yucatan in Mexiko bringen die Spuren des riesenhaften Kraters über den Zusammenstoß mit der Erde des riesigen Meteorits, begleitet von der mächtigen Explosion auf einen Gedanken. Die dicken in die Atmosphäre emporlodernden Wolken des Staubes haben die Sonne auf etwas Monate verborgen und fast haben das Leben auf dem Planeten vollständig zerstört.

meinen Andere Gelehrte, dass die Dinosaurier infolge der Veränderungen des Klimas ausgestorben sind. Aber des wahrhaften Grundes ihres Niederganges erkennen wir niemals offenbar.


Ob

Sie Wissen?

  • Dass das Wort "фшэючртЁ" (griechisch "ѕцрёэ№щ  ЁхЁ"), hat Doktor Richard Ouen in 1841
  • zum ersten Mal verwendet
  • ist Was vom Meister-Schwergewichtler unter den bekannten Dinosauriern ultra-sawr, wessen Leichname in 1979 Nach einigen Einschätzungen er zum ersten Mal aufgedeckt waren wog 130 Tonnen.
  • Dass war das grösseste Ei des Dinosauriers in Frankreich gefunden. Es war Größe um dem Ball für das Rugby und es ist sauropodom, riesenhaft gipselosawrom verschoben.
  • Aus allen lebenden auf der Erde irgendwann Tieren bei stegosawrow war das am meisten kleine Gehirn in Bezug auf das Gesamtgewicht des Körpers. Beim 2-tonnigen Gewicht und der 6-meterlangen Länge jaschtschera war sein Gehirn Größe nur um der Walnuss.